Menschen stärken Menschen

Menschen stärken Menschen

Menschen stärken Menschen

Wir sind seit 2016 Teil des Patenschaftsprogramms des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend „Menschen stärken Menschen“. Bürger und Bürgerinnen haben hier die Möglichkeit eine Patenschaft für eine Zuwanderin, einen Zuwanderer oder eine zugewanderte Familie zu übernehmen. Dabei werden sie von uns als Verein unterstützt, sodass sie mit dieser Verantwortung nicht allein sind.

 

Mit Hilfe dieses Tandemprojekts soll die „Willkommenskultur“ in Deutschland gestärkt und die Annäherung zwischen Bürgern und Bürgerinnen und Zugewanderten gefördert werden. Neben den zwischenmenschlichen Kontakten, die sich erfahrungsgemäß schnell zu einer Freundschaft entwickeln, soll der Pate sein Patenkind in allen Dingen des täglichen Lebens unterstützen und ihm unter dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ unter die Arme greifen, wenn es nötig ist.

 

Der Art und Weise der Hilfestellung sind dabei keine Grenzen gesetzt und umfassen z.B. Begleitungen zu Ärzten und Ämtern, Übersetzungshilfen, Unterstützung bei Wohnungs-, Arbeitsplatz- und Ausbildungssuche, Deutschnachhilfe oder regelmäßige Gespräche, um das aktive Sprechen zu üben, Freizeitaktivitäten, Kennenlernen des Vereinslebens, Stadtrundgänge und Hilfe bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel etc..

 

Durch den engen persönlichen Kontakt von Paten und Patenkind soll eine individuelle und auf den persönlichen Bedarf abgestimmte Unterstützung ermöglicht werden.

 

Es gilt den Austausch der Kulturen zu fördern, Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu erkennen, Barrieren zu durchbrechen und Vorurteile abzubauen. Wir als Träger stehen allen Beteiligten dabei jederzeit zur Seite. Wir sind Ansprechpartnerin und Koordinatorin des Patenschaftsprogramms und helfen Ihnen gerne, wenn sie selbst einmal nicht weiterkommen.

 

Wir würden uns über Ihr Interesse an der Übernahme einer Patenschaft sehr freuen!